Neurologie

Mensch im Mittelpunkt

ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren Behandlung.

Was können wir bei Ihnen behandeln?

  • erworbene Sprachstörungen, z.B. nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Hirnblutungen (Aphasien)
  • Störungen bei der Sprechplanung (Sprechapraxien)
  • Störungen der Steuerung und Ausführung von Sprechbewegungen (Dysarthrien)
  • neurogene Schluckstörungen
  • Fazialisparesen
  • Sprach-, Sprech-, Ess- und Schluckstörungen bei zerebralen Bewegungsstörungen
  • Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei Parkinson
  • Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei Multipler Sklerose
  • eingeschränkte kommunikative Fähigkeiten bei Demenzen

Wie können wir Sie behandeln?

  • phasen-, und störungsspezifische Aphasietherapie
  • u.a. segmentorientierter Ansatz nach Springer und Therapieansatz nach PROMPT (Methoden der Sprechapraxietherapie)
  • spezifisches Vorgehen bei Störungen der Atmung, der Stimmgebung und der Artikulation bei Dysathrien
  • funktionelle Dysphagietherapie nach G. Bartolome
  • Behandlung von Fazialisparesen mittels PNF- Konzept
  • Muskelfunktionsübungen der Mund- und Gesichtsmuskulatur
  • gezielte sprech- und sprachstrukturierte Übungen
  • Mund- und Esstherapie (z.B. bei Kindern mit zerebralen Bewegungsstörungen)
  • Beratung bei der Suche nach weiteren externen Hilfsangeboten
    (z.B. Selbsthilfegruppen)
  • alltagsorientierte Behandlungsansätze
  • Training mit Kommunikationshilfen
  • Beratung von Angehörigen

Was kann sich durch unsere Behandlung bei Ihnen verbessern?

  • das Sprachverständnis
  • die Möglichkeit, Sprache in ihrer Komplexität (z.B. mittels Wortschatz und Satzbau) wieder produktiv zu nutzen
  • das Vermögen, Sprechbewegungen gezielt steuern zu können und somit die Verständlichkeit zu optimieren
  • die Möglichkeit, Nahrung sicher schlucken zu können und ggf. einen Kostaufbau zu ermöglichen

In der logopädischen Behandlung neurologischer Erkrankungen wird individuell an den jeweiligen Ausprägungen einzelner Störungsbilder gearbeitet. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb der logopädischen Arbeit die Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckfunktionen wieder herzustellen, zu erhalten oder zu optimieren. Unabhängig von Störungsgrad und Behandlungsschwerpunkten, orientiert sich die Therapie stark an dem persönlichen Alltag des Patienten. Dies gibt Betroffenen und auch Angehörigen mehr Sicherheit bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben.